Rezension: Das Haus meiner Eltern hat viele Räume von Ursula Ott

Rezension: Das Haus meiner Eltern hat viele Räume von Ursula Ott

Klappentext:

»Tolles Buch, sehr empfehlenswert ist ein großer Bestseller und ich verstehe jetzt, warum.« Markus Lanz, ZDF

Das Elternhaus. Es ist zu groß geworden für die alten Eltern. Es steht vielleicht sogar weit weg vom Leben, Lieben und Arbeiten der Kinder, die in der Mitte des Lebens genug mit sich selbst zu tun haben und jetzt doch entscheiden müssen: Was machen wir mit dem Ort unserer Kindheit? Wie verabschieden wir die Heimat in Würde? Was hat für uns als Familie wirklich noch einen Wert und was muss weg?

Meine Meinung:

Die Autorin schildert amüsant und einfühlsam, wie sie es bewältigte, das Elternhaus zu verkaufen und auszuräumen und welche Überraschungen einen erwarten können, wenn man vom Keller bis zum Dachboden alles auf den Kopf stellt.
Sie berichtet von den Schwierigkeiten, die einen erwarten können, wenn man seine Mutter aus der gewohnten Umgebung in seine Nähe holen möchte und wie vor allem langjährige Nachbarn reagierten.
Dabei zitiert sie auch Fachleute verschiedenster Richtungen zu den Themen Vergangenheitsbewältigung, Familienstreitigkeiten u.v.m.
Das Buch eignet sich gut als Einstieg ins Thema, da am Ende auch weiterführende Literatur genannt wird und auch psychologische Themen angesprochen werden.
Ich hatte die Autorin in einer Talkshow gesehen und fand das Thema so interessant, dass ich das Buch über das Bloggerportal anfragte und glücklicherweise vor ein paar Tagen erhielt.
Es ist leicht und flüssig lesbar und gut geschrieben. Eine kurzweilige Lektüre, die ich gerne gelesen habe.
Das Dinge-ABC im Anhang finde ich gut. Es hilft, eine erste Einschätzung in Haushalten häufig angesammelter Gegenstände vorzunehmen, was kann wertvoll sein, was kann man gut verschenken oder spenden und was ist schlicht Müll. Man bekommt auch einige Internetplattformen und Händler genannt, wo man eventuell einige Sachen verkaufen kann.

Das Buch ist vor allem gut geeignet für Menschen, denen ein Hausverkauf oder ein Umzug in einen Alterswohnsitz bevorsteht. Es macht Mut, die Dinge frühzeitig anzugehen.

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen