Ich möchte gerne ein paar Worte über mich selbst verlieren, auch wenn ihr sicher längst gemerkt habt, wie wundervoll, großartig, liebenswert, grandios und dabei so bescheiden ich doch bin. 😉

.. und immer so bescheiden und still!


Ein paar von euch kennen mich sicher bereits persönlich und können den einleitenden Satz guten Gewissens bestätigen. 🙂

-*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*-

Allen anderen möchte ich kurz den genialen Kopf hinter diesem kleinen privaten Blog vorstellen:

Lebenslauf – in Kurzform – wirklich!

Mein Name ist Petra-Susanne und ich habe in dem wunderprächtigen Jahr 1979 das Leben meiner Eltern bereichert.

Meine ersten Lebensjahre habe ich ganz dem Wachstum und der Ausbildung meiner facettenreichen Persönlichkeit gewidmet und dazu beigetragen, das triste Dasein meiner Mitmenschen zu erhellen. 😉
Die Leidenschaft für Bücher wurde mir sozusagen in die Wiege gelegt, denn auch meine Mutter nutzte jede freie Minute zum Lesen. So soll denn auch des Öfteren folgender Satz gefallen sein, während ich gestillt wurde: „Trink‘ und lass mich lesen!“ ^.^‘

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist woman-2714174_960_720.jpg.

-*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*-

Mit 6 Jahren kam ich dann endlich in die Schule und lernte lesen und schreiben. In den Herbstferien konnte ich bereits fließend lesen, sogar über Kopf, was meine Mutter in die zweifellos glückliche Lage brachte, dass ihr morgens die Schlagzeilen der Zeitung laut vorgelesen wurden.
Schöne Zeiten! 😀

-*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*-

In den folgenden Jahren unterbrachen lästige Aktivitäten, wie der Schulbesuch, Schwimmunterricht, Judo-Training, Flötenunterricht, gefolgt von Gitarrenstunden und die Abende bei den Pfadfindern, meine steigende und ungebrochene Leidenschaft zum geschriebenen Wort. Jedes Buch, egal wie dick, wurde von mir verschlungen, eingeatmet, verzehrt, also kurz: gelesen. Auch eine Ausbildung und das anschließende Nachgehen einer entlohnten Tätigkeit blieben nicht aus. Was aber den angenehmen Nebeneffekt hat, nicht mehr zur Gänze davon abhängig zu sein, Büchergeschenke zu erhalten.Was ja in der Regel nur zweimal im Jahr der Fall war. ^.^‘

-*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*-

Mittlerweile habe ich auch meine Freude an Serien und Filmen entdeckt, so dass die armen Bücher manchmal völlig unbeachtet im Regal vor sich hin stauben.

Aber ich könnte niemals ohne Bücher leben! Eine Welt ohne Bücher ist für mich absolut nicht vorstellbar!

-*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*-

Ich habe stets mindestens ein Buch bei mir. Man weiß ja nie, ob man nicht mal mit einem Fahrstuhl stecken bleibt, oder sonst irgendeine längere Wartezeit überbrücken muss..

Und dann habe ich manchmal auch mehr als ein Buch dabei. Schließlich kann es passieren, dass ich Buch 1 auslese und dann nichts Neues zu lesen habe! ^.^‘

Dieses Bild hat ein leeres alt-Attribut; sein Dateiname ist mermaid-866581_960_720.jpg.

-*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*–*-

Blogvorstellungen

Wer noch mehr über mich erfahren möchte, kann den nachstehenden Links folgen. Dort findet Ihr Blogvorstellungen, bei denen ich in der Vergangenheit beteiligt war. 🙂

Lisa Grant am 09.08.2017 beim Bloggertag auf der Autorenseite bei Facebook, gemeinsam mit Mo (Hashtag LisameetsBlogger), Übersicht über die Beiträge unter diesem Link.

Bei Büchertraum am 12. September 2017, gemeinsam mit Mo

Bei Suhanis Bücher am 13.09.2017 in der Kategorie Blognachbarn

Ich erkläre die Welt. 😉
Menü schließen