Kategorien
Allgemein Lesekreis Lektüre

Lesemonat Juli

Den Juli startete ich ganz entspannt. Heute berichte ich Euch, wie sich mein Lesemonat entwickelte.

Für den Juli hatte ich keine besonderen Lesepläne.

So konnte ich an den Monat ganz entspannt heran gehen und fing ihn mit einem Rezensionsexemplar an.

Doch dann..

Plötzlich war fast der halbe Monat um und ich „musste“ noch die Lektüre für den Lesekreis lesen, also habe ich das Rezensionsexemplar erst einmal beiseite gelegt, da ich nicht so schnell voran kam, wie ich es anfangs dachte.

Als ich dann die beiden „Pflichtlektüren“ beendet hatte, war vom Monat gar nicht mehr so viel übrig und ich dachte schon, dass ich mal wieder viel zu wenig „schaffen“ würde.

Ich konnte die „Enttäuschung“ jedoch abwenden..

Aber schlussendlich konnte ich mein Lesetempo doch noch ein wenig steigern und habe letztendlich fünf Bücher komplett gelesen und eines angefangen.

Welche Bücher das waren, zeige ich Euch jetzt.

Folgende Titel habe ich im Juli gelesen
Die Cover im Überblick
Weitere Infos?

Um nähere Infos zu den Büchern zu erhalten, klickt gerne auf die verlinkten Titel:

Mein Lesehighlight im Juli?

Keines der gelesenen Bücher war eine Enttäuschung.

Aber als wirkliche Überraschung, die mich gleichermaßen fesseln wie begeistern konnte, stellte sich das Buch mit dem längsten Titel heraus:

Jedes Mal, wenn wir uns in der Eisdiele treffen, explodiert dein verdammtes Gesicht!

Wer einen etwas schrägen Humor und eine hohe Ekel – Toleranz hat, wird dieses Buch sicherlich mit einem genau so hohen Genuss verschlingen wie ich. Und durch die etwa 150 Seiten ist das Buch schnell verspeist. Ich war rundum hingerissen von der Handlung und den Protagonisten.

Ich hatte es bei einer Verlosung bei Instagram gewonnen und es lag letztlich keine vier Wochen auf meinem SuB.

Im Bild halte ich das Buch vor ein weißes Mädchen-Kleid.
Bei dem quietschbunten Cover ist es aber auch kein Wunder, dass ich so schnell zum Buch gegriffen habe, um es zu lesen.

Wie ist es bei Euch?

Habt Ihr im Juli ein paar tolle Bücher entdeckt?

Erzählt es mir gerne in einem Kommentar.

2 Antworten auf „Lesemonat Juli“

Mir passiert es auch immer wieder, dass ich ein Buch unterbrechen muss, damit ich das Lesekreisbuch schnell noch schaffe. So auch bei unserem jetzigen Buch, das ich bis Montag fertig haben sollte. Dabei hatte ich Anfang des Monats richtig viel Zeit zum Lesen. So habe ich dann das Lesekreisbuch etwas aufgeschoben, weil ich mich ja auch noch gut an den Inhalt erinnern können möchte. Außerdem stand noch eine Woche Urlaub an. Tja, und nun hatte ich im Urlaub gar keine Zeit zum Lesen, weil wir jeden Tag etwas unternommen haben und abends haben wir immer zusammen gespielt. Das war sehr schön, doch jetzt muss ich mich ranhalten. 😀

Liebe Grüße
Mona

Hi Mona,

das kommt mir sehr bekannt vor.. ^.^‘
Aber ich bin echt froh, dass ich zum Lesekreis gegangen bin. Sonst hätte sich mein Lesehorizont nicht derart erweitert.
Verschiedene Lesevorlieben treffen da aufeinander und das ist ziemlich großartig.
Man sollte offen für die Vorschläge der übrigen Leser*innen sein und jedem Buch eine Chance geben. Bis auf wenige Ausnahmen gefiel mir bisher eigentlich jedes Buch.

Liebe Grüße
Petra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.