Kategorien
Allgemein

Corona?

Nur ein paar Gedanken und Bitten, die mich momentan bewegen . Außerdem zeige ich Euch, was ich gerade lese.

Hallo Ihr Lieben.

Überall begegnen wir dieser Tage diesem Wort. Es gibt eine Menge wirklich guter Witze und Karikaturen zum Thema, die ich auch völlig in Ordnung finde. Satire tut kaum jemandem weh und den Humor müssen wir uns gerade in schweren Zeiten bewahren.

Aber es gibt auch viele wirre Gerüchte und (Verschwörungs-)Theorien, die man am besten ignoriert.

Ich weiß nicht, wie stark mich eine mögliche Infektion betreffen kann, da ich durch Vorerkrankungen zur Risikogruppe gehöre. Als Pollenallergikerin (Frühblüher, Gräser u.a.) und seit der frühen Kindheit an der Autoimmunerkrankung rheumatoider Arthritis Erkrankte, bin ich vorbelastet und kann nicht sagen, wie stark mein Körper auf den Covid-19 Virus reagieren würde. Das ist beunruhigend und bringt mich erst recht dazu, die Neuigkeiten um die Virusausbreitung regelmäßig zu verfolgen und den Selbstschutz zu erhöhen.

Und dann lebe ich noch mit drei über 60-jährigen zusammen, einer davon ist mein 95-jähriger Opa, dem ich nun wirklich keinen Virus anschleppen will!

(Als Misanthropin begrüße ich die Anordnung, Abstand zu anderen Menschen zu halten.. Können wir das bitte zukünftig beibehalten?) *smile*

Um mich herum bleiben viele Leute zu Hause, aber mein Arbeitgeber kann auf meine Arbeit nicht verzichten, daher gehe ich weiter jeden Tag ins Büro. (Mein SuB hätte gerne, dass ich zu Hause bleibe und ganz viel lese, aber das geht leider nicht..)

Ich möchte an Euren gesunden Menschenverstand appellieren, doch bitte die Hygiene-Vorgaben einzuhalten. Klar, es ist im ersten Moment unbequem und vielleicht nicht jedem offensichtlich, warum häufiges Händewaschen, Abstand halten und möglichst zu Hause bleiben so vernünftig sein soll, aber mit ein wenig Übung wird es zur Routine und sobald es Routine ist, ist es ganz leicht.

Lieber jetzt einmal mehr Hände waschen und einmal weniger aus dem Haus gehen, als nächste Woche, nächsten Monat oder nächstes Jahr die Quittung zu kassieren. Die Krankenhäuser sind ja jetzt schon fast am Limit. Ich hoffe, wir bekommen die Kurve gerade noch runter, damit nicht solche Zustände wie in Italien herrschen.

Hier noch ein paar Links, auf denen Ihr vernünftig und aktuell informiert werdet:

Robert Koch Institut

Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung

Informationen in anderen Sprachen

Hört bitte, bitte nicht auf diese Schwurbler, die Verschwörungen an jeder Ecke wittern!

Wenn ich das so verfolge, wird es wohl in den nächsten Tagen zu strikten Ausgangssperren kommen. Dann bekomme ich vorm Arbeitgeber ein Schreiben, dass ich einen triftigen Grund habe, das Haus zu verlassen. Auch ein wenig schmeichelhaft, dass ich als unabkömmliche Mitarbeiterin gesehen werde. Das Schreiben werde ich gut aufheben. 🙂

Bleibt alle gesund und habt eine schöne Zeit, wo immer Ihr seid und was immer Ihr tut.

Liebe Grüße

Rabi

Mein Current-Read:

Emma von Jane Austen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.