Kategorien
Allgemein

Buddy-Read Autorenvorstellung

Dies soll eine kleine Autorenvorstellung sein, die keinen Anspruch auf Vollständigkeit erheben möchte.

Cornelia Funke wurde 1958 in Nordrhein-Westfalen im Sternzeichen Schütze geboren.

Nach dem Abitur in Dorsten machte sie in Hamburg eine Ausbildung zur Diplompädagogin und arbeitete einige Jahre als Erzieherin. Dabei studierte sie nebenbei Buchillustration und zeichnete Bilder für Kinderbücher. So kam sie dann selbst zum Schreiben.

Ihr kennt sicher „Die wilden Hühner“, „Herr der Diebe“, „Tintenblut“, „Reckless“ oder „Drachenreiter“. Alles Bücher von Cornelia Funke!

Meine kleine Sammlung bevor Das Labyrinth des Fauns bei mir eingezogen ist.

Kennt Ihr noch die Kinderserie „Siebenstein“? Dafür hat die Autorin einige Drehbücher geschrieben.

Viele ihrer Bücher wurden auch schon erfolgreich verfilmt, unter anderem „Hände weg von Mississippi“, die „Tintenblut“-Reihe oder einige der Bücher der wilden Hühner.

Die Autoren auf dem Umschlag von Das Labyrinth des Fauns

Bei „Das Labyrinth des Fauns“ war es allerdings anders herum. Der Filmregisseur Guillermo del Toro fragte an, ob Cornelia Funke nicht Lust hätte, seinen Film „Pans Labyrinth“ von 2006 in Romanform zu schreiben. Sie legte ihm ihren Entwurf vor und er war begeistert. Es ist das erste Buch, das sie auf Englisch schrieb.

Cornelia Funke hat zwei Kinder und lebt in Amerika. Dorthin war sie 2005 mit ihrem Mann und den Kindern gezogen. Leider starb ihr Mann bereits 2006 an Krebs.

Falls Ihr noch mehr über die Autorin wissen wollt, besucht gerne ihre offizielle Homepage unter *diesem Link*. Dort gibt es viel zu stöbern.

Und es gibt im Internet viele Interviews. Hier mal ein etwas älteres vom Bücher-Magazin: *klick* und ein Interview mit Guillermo del Toro zum Labyrinth des Fauns: *klick*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.